The Barr Brothers (c) Richmond Lam

The Barr Brothers stellen ihr zweites Album vor

Konnte man das Debüt der Barr Brothers noch als geerdeten Indie-Folk verorten, hat sich die Band aus Montreal für ihr zweites Album „Sleeping Operator“ ganz konkret mit neuen Einflüssen beschäftigt. Songs wie „Love ain’t enough“ und „Even the darkness has arms“ lassen die Patenschaft von Bon Iver oder Arcade Fire vermuten und ganz nebenbei experimentieren die Kanadier unter anderem mit afrikanischen Elementen.

Barr Brothers zuletzt mit Calexico in Deutschland

Dass die Barr Brothers nicht zuletzt auch live eine hervorragende Band sind, hatten bereits Calexico gemerkt, die das Trio 2015 als Support für ihre Europatournee engagierten. Seitdem hatten sich Andrew Barr, Brad Barr und Sarah Page nicht mehr bei uns blicken lassen, aber im November geben sie immerhin zwei Konzerte in Deutschland.

Die Termine:
10.11. Köln, Studio 672
12.11. Berlin, Privatclub

Tickets

 

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg

Share it now!