Lorde (c) Universal Music

Lorde mit „Melodrama“ für drei Shows in Deutschland

Als Lorde mit ihrer Single „Royals“ 2013 die weltweiten Charts eroberte war die Sängerin noch nicht mal volljährig. Nicht minder erfolgreich war dann im Anschluss ihr Debüt-Album „Pure Heroine“, dass sich alleine in den USA 100 Wochen in den Top 100 halten konnte, am Ende holte sie sogar noch zwei Grammys. Großer Pop im wahrsten Sinne also, und nachdem der Rummel etwas abgeebbt war, dürfte man gespannt sein, was da als Nächstes von der Neuseeländerin kommen würde.

„Melodrama“ – das zweite Album von Lorde

Doch die ließ sich fast vier Jahre Zeit, bis sie im Juni mit „Melodrama“ endlich ein Nachfolger präsentiert. Mit den Vorabveröffentlichungen „Green Light“ und „Liability“ stellt Lorde gleich mal eines klar: Radiotauglichen Mädchen-Pop gibt es bei ihr nicht, potentielle Hits weiterhin, die sind dafür aber alles andere als langweilig. Die junge Frau bleibt also unberechenbar, was dann auch Appetit auf ihre Live-Shows macht, von denen es im Oktober drei geben wird.

Die Termine:
11.10.    München, Zenith
14.10.    Köln, Palladium
15.10.    Berlin, Tempodrom

Der Vorverkauf startet am 16. Juni auf eventim.de

 

Share it now!