Oh Wonder (c) Josh Shinner

Oh Wonder mit „Ultralive“ im November auf Tour

War es Schicksal oder Zufall? Wie auch immer, Oh Wonder waren 2015 eine DER Newcomerbands in Großbritannien, und das eher unbeabsichtigt. Denn eigentlich wollten die  beiden klassisch ausgebildeten Musiker Josephine Vander Gucht und Anthony West nur ihre eigene Vorstellung von Electropop mittels einer kleinen DIY-Produktion umsetzten und stellten das Ergebnis frei verfügbar ins Internet. Worauf die große Welle losbrach und Oh Wonder konnten innerhalb kürzester Zeit Millionen Streams vorweisen. Kurz darauf hatten sie  einen Major-Platten-Deal in der Tasche und tourten im Anschluss einmal rund um den Globus. Danach musste sich das Duo wohl erst mal zurückziehen und die Ereignisse verarbeiten.

Oh Wonder legen nach

Und dann natürlich auch einen Nachfolger produzieren, der nun im Juli endlich erscheinen soll und auf den Namen „Ultralife“ hört. Darauf klingen die beiden noch mal gereifter, es wimmelt wieder von luftigen Melodien und mehrstimmigen Gesängen im zarten Electrogewand. Selbstverständlich gibt es auch diesmal wieder eine dazugehörige Tournee, ob diese diesmal auch so groß ausfallen wird, ist zwar nicht bekannt, aber in Deutschland sind immerhin schon mal vier Konzerte im November vorgesehen.

Die Termine:
11.11.    Wiesbaden, Schlachthof
13.11.    Köln, Live Music Hall
17.11.    München, Theaterfabrik
25.11.    Berlin, Huxleys

Tickets

 

Share it now!