Highly Suspect (c) FKP Scorpio

Highly Suspect stellen ihr zweites Album im Februar live vor

Bereits mit ihrem ersten Album „Mister Asylum“ zeigten Highly Suspect vor zwei Jahren klare (Rock-)Kante. Und mit ihrer Single „Lydia“ hatten die Gebrüder Rich und Ryan Meyer und Johnny Stevens sogar einen veritablen Rock-Hit, dessen dazugehöriges Video mittlerweile fast zehn Millionen mal angeklickt wurde. Ganz nach dem Motto „Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ ging das Trio nicht einmal ein Jahr nach dem Erscheinen des Debüts wieder ins Studio, um an neuen Songs zu arbeiten.

Highly Suspect noch kompromissloser

Und so hatten die Newcomer aus Massachusetts bereits im vergangenen November mit „The Boy Who Died Wolf“ einen Nachfolger fertig, auf dem man noch einen Zacken kompromissloser zur Sache ging. Mittlerweile hatten Highly Suspect sich auch schon einen Ruf als gnadenlos energetischer Liveact erspielt, wovon man sich bei ihrer Münchner Clubshow im vergangenen Juni selber ein Bild machen konnte. Im Februar kehren Rich, Ryan und Johnny wieder zurück nach Deutschland, um diesmal eine kleine Tour zu absolvieren.

Die Termine:
13.02. Hamburg, Knust
16.02. Berlin, Columbia Theater
20.02. München, Strom
24.02. Köln, Kantine
25.02. Frankfurt, Zoom

 

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!