Johnossi (c) Eva Esdjoe

Johnossi mit sechstem Album im Dezember in Deutschland

Wenn man Johnossi hört, könnte man meinen, dass hier mindestens eine fünfköpfige Band zugange ist. In Wahrheit verbergen sich hinter dem opulenten Sound zwischen Indie-Rock und Pop lediglich zwei Musiker: John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde. Und die pflegen auf ihrem sechsten Longplayer „Blood Jungle“ wieder jene Tugenden, mit denen sie vor zwölf Jahren gleich mit ihrem Debüt den internationalen Durchbruch feiern konnten. Nämlich eingängige, mitreißende Songs zu produzieren, ohne dabei auf ausgetretenen musikalischen Pfaden zu wandeln.

Die Live-Qualitäten von Johnossi

Auch live genießen die beiden Schweden inzwischen einen exzellenten Ruf, wobei ihre Stücke auf Bühne doch um einiges dreckiger und roher dargeboten werden, als auf ihren Alben. Die Gelegenheit, sich von ihren Live-Qualitäten selbst zu überzeugen, gibt es wieder im Dezember, wenn Johnossi Deutschland für sieben Konzerte einen Besuch abstatten.

Die Termine:
07.12. Rostock, MAUClub
08.12. Dresden, Beatpol
09.12. Bielefeld, Ringlokschuppen
11.12. Hamburg, Fabrik
12.12. Bochum, Zeche
13.12. Karlsruhe, Substage
15.12. Erlangen, E-Werk

Tickets

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!