Bruce Springsteen (c) Duncan Louw / Sony Music

Bruce Springsteen geht im Herbst an den Broadway

Bruce Springsteen geht an den Broadway. Aber nicht in Form einer aufwändigen Produktion oder mit einem Musical mit seinen Hits. Der Boss gibt vielmehr eine intime Show in dem nicht gerade großen Walter Kerr Theatre mit nicht einmal 1.000 Plätzen. Hier wir er vom 3. Oktober bis zum 26. November fünf Auftritte pro Woche absolvieren. Und zwar war nur er allein, ohne seine E Street Band.

Bruce Springsteen will es so persönlich wie möglich

„Ich wollte einige Shows machen, die so persönlich und intim wie möglich sind. Den Broadway habe ich ausgesucht, weil es hier diese schönen alten Theater gibt, die genau das Richtige für das sind, was ich vorhabe. Das Walter Kerr Theatre ist mit seinen 960 Sitzen vermutlich das kleinste Venue, in dem ich in den vergangenen 40 Jahren gespielt habe. Die Show besteht nur aus mir, meiner Gitarre, dem Klavier, den Texten und der Musik. In einem Teil der Show wird erzählt, in einem Teil gesungen …“