Fjørt (c) Andreas Hornoff

Fjørt kündigen neues Album und Tournee im Januar an

Eines kann man Fjørt ganz sicher nicht vorwerfen: Dass sie sich in irgendeiner Form dem Mainstream anpassen. Denn die Postharcore-Band aus Aachen hätte nach ihrem Achtungserfolg von „Kontakt“, auf dem sie die Genres wild durcheinander würfelten, einfach nochmal in diese Kerbe schlagen und ihren Sound ein wenig eingängiger gestalten müssen, um ein noch größeres Publikum anzusprechen. Doch die haben mit „Couleur“ stattdessen ein ebenso rohes, wie kantiges Album an den Start gebracht, dass den Hörer durchaus fordert.

Auf Fjørt einlassen

Gleichzeitig bieten Fjørt jenen, die sich auf ihre Musik einlassen, einen veritablen Mehrwert, womit sich das Trio eindeutig von dem deutschen Mainstreamrockern erfrischend abheben. Live wird wie eh und je dann sicher noch eine Schippe Brachialität oben drauf gelegt. Ab Januar wird dann mit „Couleur“ wieder ausgiebig durch Deutschland getourt.

Termine:
19.01. Münster, Gleis 22
20.01. Hannover, Musikzentrum
21.01. Berlin, Lido
22.01. Dresden, Beatpol
23.01. Leipzig, Werk 2
24.01. AT-Wien, Chelsea
25.01. München, Strom
26.01. Stuttgart, Universum
27.01. Saarbrücken, JUZ Försterstraße
28.01. Wiesbaden, Kesselhaus
29.01. Köln, Gebäude 9
30.01. Hamburg, Knust

Tickets

 

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Share it now!