Mireille Mathieu (c) Andre Rau

Mireille Mathieu geht 2018 auf Welttournee

Sie gilt als eine der besten Chansonsängerinnen der Welt und das seit mehr als 50 Jahren: Mireille Mathieu. Rund 1.200 Lieder hat der „Spatz von Avignon“ in elf Sprachen gesungen, 125 Millionen Platten verkauft und wurde unter anderem im Olympia in Paris, der Royal Albert Hall in London und der Carnegie-Hall in New York gefeiert. Dabei sind es nicht nur ihre eigenen Hits wie „Hinter den Kulissen von Paris“ oder „Akropolis adieu“, die sie berühmt machten, sondern auch ihre Interpretationen zahlreicher französischer Chansons, darunter viele von ihrem Vorbild Edith Piaf.

Mireille Mathieu nach längere Pause wieder in Deutschland

Im kommenden Jahr ist die Sängerin mit der berühmten Pagenfrisur (die sie übrigens seit 1965 unverändert trägt) im Rahmen einer groß angelegten Welttournee erstmals nach längerer Pause auch wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Gast. Auf dem Programm stehen natürlich ihre größten Hits aus mehr als fünf Jahrzehnten.

Termine:
20.04. Chemnitz, Stadthalle
22.04. Hamburg, Elbphilharmonie
23.04. Berlin, Friedrichstadt-Palast
25.04. Leipzig, Gewandhaus
26.04. Dresden, Kulturpalast
28.04. Frankfurt, Jahrhunderthalle
30.04. München, Deutsches Theater
01.05. AT-Wien, Konzerthaus
03.05. Dortmund, Konzerthaus
04.05. Düsseldorf, Tonhalle
06.05. Aachen, Eurogress
07.05. Hannover, Theater am Aegi

Tickets

 

  Veranstalter: Semmel Concerts