Robert Glasper Trio (c) Karsten Jahnke Konzertdirektion

Robert Glasper Trio gibt fünf Konzerte in Deutschland

Robert Glasper gilt im Moment als einer der besten Jazzmusiker, und ist gleichzeitig so eine Art Enfant terrible der Branche, nicht zuletzt auch dank seiner unmissverständlichen Kommentare zur Szene. So sagte er vor einigen Jahren in einem Interview mit dem Jazzmagazin DownBeat: „Jazz langweilte mich irgendwann so sehr, dass ich mir wünschte, ihm würde etwas Schlechtes zustoßen. Ohrfeigen tun weh, können einen aber auch wachrütteln. Ich habe den Eindruck, man sollte dem Jazz mal einen ordentlichen Klaps auf den Arsch geben.“

Robert Glasper wieder mit Trio unterwegs

Und in der Tat ist die Musik des Pianisten immer wieder geprägt von anderen Stilelementen, vor allem HipHop und R&B haben es Glasper angetan. Das trieb der Mann so weit, dass er am Ende zwei Grammys in den Kategorien „Best R&B Album“ und „Best Traditional R&B Performance“ gewann. Nun ist er wieder in klassischer Akustik-Trio-Besetzung unterwegs und gibt im November fünf Konzerte in Deutschland.

Termine:
09.11. Dortmund, domicil
14.11. Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld
18.11. Hamburg, Überjazz (Kampnagel)
20.11. Frankfurt, Zoom
27.11. Berlin, Gretchen

Tickets

 

Die Tournee wird präsentiert von event. in Kooperation mit der Karsten Jahnke Konzertagentur