Blue October (c) FKP Scorpio

Blue October geben im März fünf Konzerte in Deutschland

Wirklich heiter sind die Themen von Blue October, beziehungsweise die von Frontmann Justin Furstenfeld, nicht so wirklich. Der nutzt die Musik nämlich zu therapeutischen Zwecken und verarbeitet in seinen Texten vor allem Depressionen, Suizidgedanken, Drogensucht und Angststörungen. Aber zum einen ist es genau das, was die Songs so authentisch macht und zum anderen werden die Texte in zwar melancholischen aber trotzdem höchst energetischen Post-Grunge verpackt.

Blue October etwas hoffnungsvoller

Jüngstes Beispiel hierfür ist das aktuelle Album „Home“, das allerdings eine Spur hoffnungsvoller daherkommt, als die Vorgänger. Furstenfeld selber sagt dazu: „Ich bin derzeit völlig überwältigt davon, wie lebenswert das Leben sein kann, wenn man es einfach als etwas Besonderes ansieht. Ich habe eine zweite Chance bekommen. Die will ich nutzen.“ Dazu gehört erfreulicherweise auch die Freude an Live-Gigs, weshalb Blue October im März nach Deutschland auf Tour kommen.

Termine:
08.03. Hamburg, Fabrik
09.03. München, Neue Theaterfabrik
11.03. Berlin, Astra
13.03. Frankfurt, Batschkapp
14.03. Köln, Live Music Hall

Tickets

 

Veranstalter: FKP Scorpio

(Visited 41 times, 1 visits today)