D'Angelo (c) Karsten Jahnke Konzertdirektion

Neo-Soul-Star D’Angelo gibt 2018 zwei Konzerte in Deutschland

Eigentlich sah alles nach einem Durchmarsch nach oben aus: Sein Debüt-Album „Brown Sugar“ war Mitte der 90er schon mal ein Achtungserfolg, mit „Vodoo“ wurde D’Angelo 2000 zum Star. Man erklärte den Sänger zum Erben von Marvin Gaye, Curtis Mayfield und Miles Davis, und das Q-Magazine nahm ihn in die Liste „50 Bands, die man gesehen haben sollte, bevor man stirbt“ auf. Doch anstatt nun nachzulegen, wurde es erst mal ruhig um den Musiker aus Richmond, Virginia, 2005 wurde er zudem bei einem Autounfall schwer verletzt.

Das Comeback von D’Angelo

Als wirklich niemand mehr mit ihm rechnete, meldete sich D’Angelo 2014 mit „Black Messiah“ zurück, Hintergrund waren die Anti-Rassismus-Proteste in den USA kurz zuvor. Die Kritik zeigte sich einmal mehr begeistert und die dazugehörige Welt-Tournee war ein immenser Erfolg. 2018 betritt der Neo-Soul-Star nun erneut die Bühne und kommt im März für zwei Konzerte nach Deutschland.

Termine:
14.03. Hamburg, Docks
15.03. Berlin, Columbiahalle

Tickets
 

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertagentur

(Visited 131 times, 1 visits today)