Turin Brakes (c) Turin Brakes

Turin Brakes – die Folk-Popper besuchen Deutschland für vier Konzerte

Man schrieb das Jahr 2001, als Olly Knights und Gale Paridjanian mit ihrem Album „The Optimist“ einen wichtigen Baustein für die britische „Acoustic Movement“ ablieferten. Mit den zart instrumentierten, melancholischen Songs schafften die Turin Brakes es schließlich nicht nur in die Charts, sondern auch in die Liste der „Best 50 Albums“ des Q-Magazins. Das liegt nunmehr 17 Jahre zurück und mittlerweile liegen sechs weitere Longplayer vor, bei denen die Klanggewänder stets gewechselt wurden, und die doch allesamt unverkennbar den Soundstempel des Duos tragen.

Turin Brakes und „Invisible Storm“

Vorhang auf für das neueste Album „Invisible Storm“, das im Januar erscheinen soll. Auch hier soll wieder in Sachen Sound wieder alles anders werden, die Songs entstanden zum Teil bereits während ihrer letzten Tour zum hochgelobten „Lost Property“-Album. Live werden die neuen Stücke dann im April präsentiert, wenn die Turin Brakes vier Konzerte in Deutschland geben.

Termine:
21.04. Berlin, Frannz Club
22.04. Hamburg, Knust
24.04. München, Strom
26.04. Köln, Luxor

 

Veranstalter: x-why-z Konzertagentur

 

(Visited 51 times, 1 visits today)