Katie Melua (c) RBK Entertainment

Katie Melua und der Gori Women’s Choir gehen 2018 wieder auf Tour

Die Heimatverbundenenheit von Katie Melua Das Projekt ist auch ein Resultat aus der Heimatverbundenheit von Katie Melua, die 1993 mit ihrer Familie Georgien verlassen hatte, um schließlich in London zu landen und hier als Sängerin internationale Berühmtheit zu erlangen. Im Deutschlandfunk berichtete die 33-Jährige auch über die Schwierigkeiten bei dieser Kooperation: „Ich wollte unbedingt mit diesen Frauen arbeiten. Doch englischen Singer-Songwriter-Pop und klassische Polyphonie aus dem Kaukasus zu kombinieren ist gar nicht so leicht.“ Termine: 31.10. Hamburg, Mehr! Theater 14.11. Münster, Münsterlandhalle 15.11. Wuppertal, Historische Stadthalle 16.11. Mannheim, Mozartsaal 21.11. München, Philharmonie 24.11. Hannover, Kuppelsaal 26.11. Frankfurt, Alte Oper Tickets   Die Tour wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit RBK Entertainment]]>