Lenny Kravitz (c) Mathieu Bitton

Lenny Kravitz nach drei Jahren Pause wieder für vier Konzerte in Deutschland

Dass er es durchaus noch draufhat, bewies Lenny Kravitz 2014, als er mit „Strut“ einmal mehr international die Top Ten der Albumcharts eroberte und bei der dazugehörigen Tournee einmal mehr zeigte, dass er den funky Soul-Rock nach wie vor nicht verlernt hat. Diesen hat er ja auch mehr oder weniger mit erfunden: Man schrieb das Jahr 1989, als Kravitz mit „Let Love Rule“ und Songs wie „Mr. Cab Driver“ innerhalb kürzester Zeit zum Geheimtipp avancierte.

Lenny Kravitz – vom Geheimtipp zum Superstar

Der Status ließ sich nicht lange halten, denn bereits sein zweites Album „Mama Said“ machte den New Yorker zum Superstar, und das ist er bis heute geblieben. Seitdem ist jedes seiner Alben in den Top Ten gelandet, fast alle Werke wurden vergoldet oder plantiniert. Ganz nebenbei ist Lenny Kravitz auch immer wieder auf der Leinwand zu sehen, zuletzt in der „Tribute von Panem“-Reihe. Für 2018 hat er nun wieder ein neues Album angekündigt, mit dem er im Mai und Juni Deutschland besucht.

Termine:
31.05. München, Olympiahalle
12.06. Berlin, Zitadelle
13.06. Frankfurt, Festhalle
25.06. Köln, LANXESS arena

Tickets

 

Die Tournee wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit KBK

Share it now!