Melody Gardot (c) Universal Music

Melody Gardot bestätigt Tour im Sommer

„Aufs Wesentliche reduzierten Songs, die zum Schönsten gehören, was man seit langem in der sogenannten Unterhaltungsmusik zu hören bekommen hat“ oder „Cool, kultiviert, inspirierend, stilvoll, redegewandt und sexy“ – das ist in etwa der durchschnittliche Wortlaut der Kritik wenn die Rede auf Melody Gardot kommt.

Melody Gardot transzendiert Grenzen

Die Emotionalität und Leidenschaft in ihrer Stimme wecken Erinnerungen an Legenden wie Billie Holiday, Ella Fitzgerald, Nina Simone und Peggy Lee und auch die Geschichte der Künstlerin Melody Gardot, die mit einem schweren Unfall und einem langen Klinikaufenthalt begann, fesselte. Ihre Musik schließlich transzendiert die Grenzen zwischen Jazz, Folk, Pop und Chanson, man nennt es Kunst und in diesem Fall ganz große. Die Konzerte von Melody Gardot sind Reisen in eine Welt der Schönheit, die manchmal auch ganz schön schmerzlich sein kann – eine der intensivsten Performerinnen der Gegenwart.

Termine:
08.07. Hamburg, Laeiszhalle
13.07. Mainz, Zitadelle
26.07. Berlin, Admiralspalast

Tickets

Veranstalter: Live Nation

Share it now!