Ben Harper und Charlie Musselwhite (c) Live Nation

Ben Harper geht gemeinsam mit Charlie Musselwhite auf Tournee

Wenn man als Musiker gleichermaßen Jimi Hendrix als auch Bob Marley glühend verehrt, muss man sich in der Regel entscheiden, ob man nun lieber als Rock- oder Reggaemusiker agieren will. Ben Harper lag dies jedoch fern, der hat aus der Not eine Tugend gemacht und ein stilistisches Paralleluniversum geschaffen, wo neben den genannten Genres auch Folk, Blues, Soul und Jazz vorkommen. Hinzu kommt, dass Harper auch ein feines Gespür für einnehmende Melodien besitzt und ganz nebenbei ein technisch exzellenter Musiker ist. Was ihm neben einer breiten und treuen Fanbase unter anderem inzwischen auch drei Grammys eingebracht hat.

Ben Harper und die Blues-Legende Charlie Musselwhite

Aktuell arbeitet Harper wieder mit der Mundharmonia- und Blues-Legende Charlie Musselwhite zusammen, mit der er bereits 2013 das Album „Get Up!“ veröffentlicht hatte. Eine Kollaboration, die nun wieder live auf die Bühne gebracht wird, zur Freude von Ben Harper, der Musselwhite nicht zuletzt als jemanden schätzt, „der so denkt, spielt und fühlt wie die alten Blues-Legenden, mit denen ich das Glück hatte, damals noch arbeiten zu dürfen“. Im April geben die beiden zwei Konzerte in Deutschland.

Termine:
10.04. Berlin, Huxley’s Neue Welt
11.04. Köln, Live Music Hall

Tickets

 

Veranstalter: Live Nation

Share it now!