Bryan Ferry (c) Matthew Becker

Bryan Ferry im Rahmen seiner Europatour zwei Mal in Deutschland

Mit dem Begriff sollte man mit Bedacht umgehen, aber im Fall von Bryan Ferry darf man durchaus von einer Legende sprechen. Die Geschichte beginnt bei den Pop-Avantgardisten Roxy Music und führt über alle möglichen Spielarten des Pop, Rock und Jazz zum Ferry der Gegenwart, der nach wie vor als der bestgekleidetste Crooner des Planeten gelten darf und der immer noch Lust auf seine Profession hat.

Bryan Ferry unermüdlich auf Achse

Seit der Veröffentlichung seines letzten Albums „Avonmore“ 2014 war Bryan Ferry eigentlich pausenlos auf Achse — zuvor eigentlich auch schon. Das aktuelle Programm ist denn auch (wieder) ein stilvoller Mix aus neuen Songs und den alten Klassikern und hat sich bereits während einer ausgiebigen USA-Tour bewährt. Nun geht es damit auch durch England und den europäischen Kontinent und in Deutschland stehen immerhin zwei Termine an. Zwei Dates mit dem Klassiker.

Termine:
11.06. Bremen, Metropol Theater
16.07. Mainz, Zitadelle

Tickets

Veranstalter: Wizard Promotions