Eels (c) MCT

Eels gehen im Juni mit neuem Album „The Deconstruction“ auf Tournee

Fünf Jahre hatte man Mark Oliver Everet alias E von und seinen Mitmusikern so gut wie gar nichts gehört. Was im Falle der Eels aber stets ein gutes Zeichen ist, denn erstens sind die nie wirklich unproduktiv und zweitens je länger die an einem Album schrauben, desto großartiger wird es voraussichtlich. Und drittens waren Mastermind E und seine Truppe noch nie wirklich berechenbar, was bislang zu dem neuen Album „The Deconstruction“ durchsickerte, weist auf einen neuen Streich irgendwo zwischen Pop und großer Kunst hin.

Eels und das Dekonstruktions-Orchester

Eingespielt wurde das Album in weiten Teilen von E selber und seinen Wegbegleitern Koool G Murder und P-Boo und vor allem von einem sogenannten „Deconstruction Orchestra & Choir“ – was so ziemlich alles sein kann. Auch der Kommentar von E zum Album klingt nicht wirklich konkret: „Here are 15 new EELS tracks that may or may not inspire, rock, or not rock you. The world is going nuts. But if you look for it, there is still great beauty to be found.“

Nach der Veröffentlichung auf Tour

Das Album soll am 6. April erscheinen, und im Juni kommt die Band damit nach Deutschland für vier Konzerte. Und auch hier kann, so wie wir die Eels kennen, so ziemlich alles passieren.

Termine:
17.06. Mannheim, Maifeld Derby
25.06. München, TonHalle
28.06. Berlin, Tempodrom
29.06. Hamburg, Grosse Freiheit 36

 

Veranstalter: MCT

Share it now!