En Vogue (c) Karsten Jahnke Konzertdirektion

En Vogue stellen ihr neues Album bei zwei Deutschland-Konzerten live vor

18 Millionen Tonträger haben En Vogue verkauft, sieben MTV Video Music Awards kassiert und das Billboard Magazine kürte die R&B-Truppe zur zweitbesten Gruppe der 90er. Los ging es 1990, gleich die ersten Single „Hold On“ von ihrem Debütalbum „Born To Sing“ wurde zum Welthit, und von da ab gehörte das komplette Jahrzehnt mehr oder weniger den Damen aus Oakland. Die Nullerjahre gestalteten sich dann mit diversen Umbesetzungen und Rechtstreitigkeiten um den Namen zwar etwas schwieriger, doch inzwischen können sich Cindy Herron, Terry Ellis und Rhona Bennett aber endlich wieder voll auf die Musik konzentrieren.

En Vogue stellen neues Studioalbum vor

Und genau das tun En Vogue auch, nach langen Jahren waren sie jüngst wieder im Studio, um ihr siebtes Studioalbum einzuspielen, das unter dem Namen „Electric Café“ am 30. März erscheinen wird. Natürlich gibt es auch diesmal wieder illustre Gäste, unter anderem haben auf der Platte Snoop Dogg, Raphael Saadiq und Ne-yo Gastfeatures abgeliefert. „Electric Café“ ist dann auch der Anlass dafür, dass En Vogue wieder gemeinsam auf Tour gehen werden, in Deutschland sind zwei Konzerte im April geplant.

Termine:
13.04. Frankfurt, Gibson
15.04. Hamburg, Mojo Club

 

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Share it now!