Unkown Mortal Orchstra (c) FKP Scorpio

Unknown Mortal Orchestra geht im Mai auf Deutschland-Tournee

Der Name ist etwas verwirrend, aber genau das soll er wohl auch sein. Hinter dem Unknown Mortal Orchestra steht in erster Line der in den USA lebende Neuseeländer Ruban Nielson, der unter diesem Pseudonym 2010 seine ersten Songs im Internet veröffentlichte und damit fast schon einen kleinen Hype lostrat, nachdem sich der Song „Ffunny Ffriends“ schlagartig viral verbreitete.

Unknown Mortal Orchestra wird zur Band

Inzwischen hat Nielson dann doch einige feste Musiker um sich geschart, mit denen er die krude Mischung aus Psychedelic Rock, Vintage-Soul, Indie, Garage-Rock und LoFi vor allem live inszeniert. Das letzte Album „Multi-Love“ hat zwar inzwischen bereits drei Jahre auf dem Buckel, doch kurz vor Weihnachten gab es mit „SB-05“ immerhin ein neues Stück. Und das hat es in sich, denn hier handelt es sich um eine 28-minütige Space-Rock-Oper, womit dann schon mal klar ist, wohin die Reise musikalisch bei den anstehenden Konzerten im Mai gehen wird.

Termine:
18.05. Hamburg, Uebel & Gefährlich
19.05. Berlin, Kesselhaus
20.05. Heidelberg, Karlstorbahnhof
21.05. Düsseldorf, zakk

Tickets

 

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!