Bad Religion (c) Live Nation

Bad Religion mit neuem Album zurück in Deutschland

Die Band aus Los Angeles ist seit 1980 wahrscheinlich der wichtigste Vertreter der amerikanischen Punk-Szene, also jener Bewegung, die sich Ende der 70er-Jahre unter dem Einfluss des britischen Punk-Hype bildete – welcher sich ironischerweise aus der Independent-Szene New Yorks Mitte der 70er ableiten lässt. Bad Religion begriffen sich von Anfang an als politische Band, ihre schnellen, harten Songs waren (fast) immer auch Transportmittel für ihre typisch bissigen, sozialkritischen Texte. Dazu kamen eingängige Melodien und ungewöhnliche, mehrstimmige Gesangsarrangements und fertig war ein ganz und gar unverwechselbarer Sound.

Bad Religion kündigen ein neues Album an

An diesem Konzept haben Bad Religion auch immer festgehalten, außer auf dem legendären „Into The Unknown“-Album von 1983, das sich neuen Einflüssen wie dem Psychedelic-Rock öffnete und brutal floppte – heute ein begehrtes Sammlerstück. Seitdem ist aber verlässlich Bad Religion drin wo Bad Religion draufsteht und nun ist auch für den Frühsommer wieder ein neues Album angekündigt – wurde auch Zeit, das letzte Werk „True North“ hat nun auch schon fast fünf Jahre auf dem Buckel. Die Tour dazu ist obligatorisch und auch bereits bestätigt und live findet dann der wahre Punk statt – denn ein großer Teil dieser Erfolgsgeschichte liegt in der Energie ihrer Live-Shows.

Termine:
05.06. Stuttgart, LKA Longhorn
06.06. Hamburg, Docks
19.06. Saarbrücken, Garage
31.07. Berlin, Columbiahalle
17.08. Hannover, Gilde Parkbühne

Tickets

Veranstalter: Live Nation

Share it now!