The Tallest Man On Earth (c) Peter Eriksson

The Tallest Man On Earth gibt im Herbst zwei Konzerte

Kristian Matsson ist immer für Überraschungen gut. Das beginnt mit seinem Künstlernamen The Tallest Man On Earth, eine nicht wirklich ernst gemeinte Anspielung auf seine Körpergröße. 2008 veröffentlichte er sein Deübtalbum, mit “The Wild Hunt” schaffte er es 2010 auch außerhalb  seiner schwedischen Heimat bekannt zu werden, wobei er dabei auf Minimalismus setzte: Stimme, akustische Gitarre, hie und da mal ein Piano – mehr brauchte Matsson nicht, um zu überzeugen. Um aber dann, als man ihn eben aufgrund dieser spärlichen Instrumentierung feierte, einen Longplayer mit einer kompletten Band einzuspielen und mit dieser dann auch auf Tour zu gehen. Das war 2015.

The Tallest Man On Earth in Serie

Nachdem nun drei Jahre nur wenig vom Tallest Man On Earth zu hören war, meldet sich dieser nun mit einer neuen Extravaganz zurück: Anstatt einfach ein neues Album aufzunehmen, wird Mattson in den kommenden fünf Monaten jeden Monat einen neuen Song veröffentlichen, inklusive einem dazugehörigen Video, bei dem er selbst Regie führen will. Die Aktion trägt den Titel “When The Bird Sees The Solid Ground” und die Live-Zusammenfassung davon gibt es schließlich im September in Form von zwei Deutschlandkonzerten.

Termine:
21.09. Dortmund, Konzerthaus
22.09. Berlin, Funkhaus

Der allgemeine Vorverkauft startet am 16.02. um 10 Uhr auf eventim.de

 

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg

Share it now!