Desasterkids (c) Angela Regenbrecht

Desasterkids gehen im Herbst auf „Superhuman“-Tournee

Seit 2012 sind die Berliner schon mit ihrer Fusion aus NuMetal und Hardcore zugange und haben spätestens mit ihrem Debüt „030“ den Beweis angetreten, dass man in Sachen Metalcore nicht über den großen Teich oder über den Ärmelkanal blicken muss. Gleichzeitig räumen die Desasterkids mit dem Klischee auf, dass man in der Hardcore-Szene sich politisch eher zurückhaltend gibt.

Desasterkids nehmen kein Blatt vor den Mund

So nimmt das Quartett auch in den sozialen Medien kein Blatt vor den Mund, wenn es etwa um Homosexualität oder gesellschaftliche Missstände geht. Und natürlich auch in ihren Lyrics, wie man ihrem im August erscheinenden Zweitling „Superhuman“ unschwer entnehmen können wird. Aber das Wichtigste: Live geben die Herren auf der Bühne Vollgas, und das beweisen sie ebenfalls im August und September auf ihrer Tour zum neuen Album.

Termine:
31.08. Kaiserlsautern, Kammgarn
01.09. Markneukirchen, ReeveLand
06.09. Dresden, Groovestation
07.09. Leipzig, Naumanns
08.09. Koblenz, Circus Maximus
09.09. Osnabrück, Bastard Club
14.09. München, Backstage
15.09. Köln, Tsunami Club
16.09. Hamburg, Marx
26.09. Hannover, Lux
27.09. Wiesbaden, Schlachthof
29.09. Berlin, Musik & Frieden

Tickets

 

Die Tournee wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit Gastspielreisen

Share it now!