Nik Kershaw (c) MFP Concerts

Nik Kershaw geht wieder auf Tournee

Sein großer Auftritt im Rampenlicht währte eher kurz, Hits wie „Wouldn’t It Be Good“ oder „The Riddle“ aber sind Stoff für die Ewigkeit. Eigentlich waren diese Songs und sein Progressive Pop-Sound viel zu anspruchsvoll für den großen Durchbruch, der 1984 aber trotzdem kam. Nik Kershaw aber verkraftete den Popstar-Rummel eher schlecht und zog sich 1989 aus der Öffentlichkeit zurück, um im Hintergrund als Songwriter für die britische Pop-Elite zu wirken.

Nik Kershaw bleibt er selbst

Erst Ende der 90er knüpfte der „größte Songwriter seiner Generation“ (Elton John) wieder an seine Solokarriere an, ein echter Hit ist seitdem nicht mehr rumgekommen, dafür blieb Kershaw kompromisslos Kershaw. Und Lust auf die Bühne hat er inzwischen auch wieder und geht entsprechend 2018 nach langer Pause wieder auf Tournee. In Deutschland sind immerhin vier Konzerte geplant. Endlich alles good!

Termine:
27.07. Bochum, Christus Kirche
28.07. Mannheim, Seebühne
29.07. Frankfurt, Batschkapp
31.07.Bremen, Modernes

Tickets

Veranstalter: MFP Concerts