Reef (c) Jenny Hands

Reef mit neuem Album „Revelation“ auf Tour

Reef kommen aus dem britischen Butleigh, klangen aber noch nie nach Britpop oder ähnlichem. Würde man ihre Herkunft nicht kennen, würde man sie wahrscheinlich im amerikanischen Süden verorten, was für eine englische Band Mitte der 90er-Jahre ziemlich untypisch war und anfänglich waren Reef auch eher erfolglose Außenseiter. Reef bauten sich aber beharrlich eine Fangemeinde auf und ihr 1997er-Album „Glow“ stieg dann auch schließlich auf Platz eins der britischen Charts – auf dem Höhepunkt des Britpop-Hypes eine kleine Sensation. Die Erfolgsgeschichte dauerte bis 2000, dann legten Reef eine „kleine Pause“ ein, die dann zehn Jahre dauern sollte.

Reef spielen endlich wieder in Deutschland

Es folgte eine Umbesetzung, Gitarrist Kenwyn House wurde durch Jesse Wood, den Sohn von Rolling Stone Ron Wood ersetzt, von einem neuen Album war aber nach wie vor nicht die Rede. Das ist jetzt nach 18 Jahren (!) mit „Revelation“ erschienen und klingt einmal mehr als wäre es in den 70er-Jahren im tiefsten amerikanische Süden entstanden. Zeitloser bluesgetränkter Rock mit Country-Anklängen und zwischendurch hat Sheryl Crow eine Gastauftritt. Musik, die auch eigentlich erst live ihre ganze Energie entfaltet und nun ist es auch endlich mal wieder so weit, Reef gehen nach einer (nicht nur gefühlten) Ewigkeit auch endlich wieder mal in Deutschland auf Tour. Wie gesagt, es wurde auch Zeit …

Termine:
10.10. Berlin, Musik & Frieden
11.10. Köln, Luxor
12.10. Hamburg, Nochtspeicher
14.10. München, Strom

Tickets

Veranstalter: Wizard Promotion

Share it now!