Sion Hill (c) Michael Sessinghaus

Sion Hill im Oktober wieder auf Headlinertour

Sion Hill stammt aus dem irischen Mullingar, seine Karriere begann in den Pubs von Dublin und inzwischen ist er bei einem Hamburger Indie-Label unter Vertrag und lebt in Berlin. Sein frühester Einfluss war ein Green Day-Album, aber Sion Hill hat sich auch intensiv mit Klassikern wie Jimi Hendrix, Eric Clapton oder Led Zeppelin beschäftigt und sein eigener, ganz typischer Sound changiert dann irgendwo zwischen Northern Soul, Funk, Kneipenblues und Gospel – „Ich mache definitiv Popmusik“ ist sein eigener, wahrscheinlich leicht ironischer Kommentar dazu, während ihn die irische Musikpresse bereits zum größten Talent seit Jeff Buckley ausgerufen hat.

Sion Hill noch einmal auf Clubtour

Man darf Sion Hill also mit Fug und Recht eine schillernde musikalische Persönlichkeit nennen und mit „Elephant“ hat er 2017 ein Debüt-Album vorgelegt, das die Lobeshymnen auch rechtfertigt und die folgenden Headlinertouren haben ihn auch als großartigen Live-Act etabliert. Und so soll es weiter gehen und mit gerade mal 23 Jahren hat Sion Hill wohl auch noch jede Menge vor sich. Als nächstes wieder eine ausgiebige Deutschland-Tour und diesmal auch noch einmal in den eher kuscheligen und überschaubaren Clubs und genau da sollte man ihn auch erleben, so lange das noch möglich ist. Denn Sion Hill ist auf dem Sprung ein Großer zu werden …

Termine:
02.10. Berlin, Privatclub
03.10. Hamburg, Nochtspeicher
07.10. Köln, Blue Shell
08.10. Frankfurt, Nachtleben
11.10. Freiburg, The Great Räng Teng Teng
12.10. Stuttgart, Keller Klub
13.10. München, Zehner

Tickets

Veranstalter: Peter Rieger Konzertagentur

Share it now!