Ash (c) x-why-z

Ash touren im Dezember mit neuem Album

Ash kommen aus dem nordirischen Downpatrick und sie schafften 1996 mit ihrem zweiten Album „1977“ den großen Durchbruch, also auf dem Höhepunkt des großen Britpop-Hypes. Und irgendwie gehörten Ash da auch dazu, aber sie waren immer die rappeligste und krachigste Band dieses Genres (das so wirklich keines war) und das war dann zumindest auch mal ihr Alleinstellungsmerkmal. Die Erfolgsgeschichte ging ziemlich nahtlos bis 2006 weiter, dann stieg Gitarristin Charlotte Hatherly aus und Ash schrumpften zum Trio. 2007, kurz vor der Veröffentlichung ihres Albums „Twilight Of The Innocents“, verkündeten Ash, in Zukunft keine Alben mehr herausbringen zu wollen von wegen digitale Revolution und so.

Ash und das „Islands“-Problem

Der Vorsatz wurde bis 2015 und dem Erscheinen des „Kablammo!“-Albums eingehalten und nun steht mit „Islands“ der achte Longplayer an. Dessen Entstehung hat einen ganz speziellen Hintergrund: Tim Wheeler ließ sich von einem Aufenthalt auf der japanischen Insel Naoshima inspirieren, gleichzeitig galt es eine harte Trennung zu verarbeiten.Und natürlich stand da noch die eigene, höchst erfolgreiche Vergangenheit im Raum: „“Wir hatten zwei Nummer-1-Alben, 18 Top-40-Singles und als wir „Islands“ aufnahmen, dachten wir schon darüber nach, ob diese Songs stark genug sind einen unserer grossen Hits von der Songliste unserer Konzerte zu verdrängen? Mit „Islands“ glaube ich, haben wir uns selbst ein erfreuliches Problem geschaffen, denn diese Songs sind einige der besten, die wir jemals geschrieben haben. Wir sind wieder da…“. Und wie!

Termine:
04.12. München, Strom
06.12. Berlin, Bi Nuu
07.12. Hamburg, Logo
14.12. Köln, Luxor

Tickets

Veranstalter: x-why-z

Share it now!