Esben And The Witch (c) Andrea Venturini

Neu auf Tour: Esben And The Witch, Woods Of Birnam und Amy Shark

Esben And The Witch gehen ab Dezember auf Tour, Woods Of Birnham stellen neues Album live vor und Amy Shark besucht mit ihrem Debütalbum Deutschland.

Esben And The Witch ab Dezember auf Tour

Der Name Esben And The Witch steht für ein ziemlich düsteres Märchen, das am Ende doch gut ausgeht. Und ist gleichzeitig ein verdammt passendender Name für das dänische Trio, dessen Musik, eine Mischung aus Dreampop, Gothrock, Postrock und Electronic, sowohl die Abgründe des Daseins klangmalerisch beschreibt, aber auch gleichzeitig durch ihre sphärische Leichtigkeit Hoffnung schürt. Aktuell arbeitet die Band an ihrem fünften Studioalbum, das noch im Herbst erscheinen soll und ab Dezember geht es dann damit auf Tour.

Termine:
07.12.18 Wiesbaden, Kesselhaus
08.12.18 Berlin, Frannz
31.01.19 Hamburg, Molotow
01.02.19 Köln, Artheater
06.02.19 Hannover, Lux
07.02.19 Leipzig, UT Connewitz
11.02.19 München, Ampere
12.02.19 Regensburg, Alte Mälzerei

Tickets

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg

Woods Of Birnam stellen neues Album live vor

Drei Jahre war die Band aus Dresden nicht auf Tour, im Januar kommenden Jahres wird die Bühnenabstinenz dann aber für beendet erklärt. Was übrigens nicht heißt, dass Woods Of Birnam untätig gewesen wären, im Herbst erscheint mit „Grace“ der dritte Longplayer. Auf dem Programm stehen intelligenter Pop, vermengt mit Krautrock-Einflüssen und einem kräftigen Schuss Electronic.

Termine:
04.01.19 Erfurt, Kalif Storch
05.01.19 München, Milla
06.01.19 Stuttgart, Keller Klub
10.01.19 Berlin, Lido
11.01.19 Magdeburg, Moritzhof
12.01.19 Hannover, Lux
13.01.19 Dresden, Beatpol
16.01.19 Düsseldorf, Zakk
20.03.19 Hamburg, Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Tickets

Veranstalter: Gastspielreisen

Amy Shark besucht mit ihrem Debütalbum Deutschland

Die Australierin macht es sich nicht einfach: Bevor einer ihrer Songs den Weg auf das Album schaffte, musste er zunächst an mehreren Lagerfeuern bestehen, und wurde erst dann mit Bandbegleitung im Studio eingespielt. Entsprechend lang hat es gedauert, bis das Debütalbum „Love Monster“ dieses Jahr veröffentlicht werden konnte. Immerhin wartete man in Down Under bereits seit ihrem 2016er-Hit „Adore“ auf das Werk. Im Januar stellt sie ihre fertigen Indie-Folks dann auch bei uns live vor.

Termine:
16.01.19 Hamburg, Knust
17.01.19 Berlin, Festsaal Kreuzberg
19.01.19 München, Strom
21.01.19 Frankfurt, Nachtleben
23.01.19 Köln, Luxor

Tickets

 

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!