Kylie Minogue (c) Live Nation

Kylie Minogue geht mit "Golden" im November auf Deutschlandtournee

Vom Teenie-Star zur Künstlerin Damit kann die Sängerin, die 1988 unter den Fittichen von Stock Aitken Waterman mit Hits wie „I Should Be So Lucky“ ihren Durchbruch feiern konnte, inzwischen mehr als 80 Millionen verkaufte Tonträger vorweisen. Erstaunlich ist dabei ihr Weg vom niedlichen Teenie-Star zur erstzunehmenden Pop-Künstlerin, die dank ihres Duetts mit Landsmann Nicke Cave „Where The Wild Roses Grow“ und ihre Rolle als Wasserleiche in dem dazugehörigen Video sogar bei eingefleischten Indie-Fans punkten konnte. Und spätestens seit ihrem Überhit „Can’t Get You Out Of My Head“ dürfte ihr Status als ikonisch gelten.

Kylie Minogue feiert

Neben ihrem neuen Album gibt es zwei weitere Anlässe für eine ausgedehnte Welttournee. Zum einen feierte sie wie gesagt vor 30 Jahren ihren internationalen Durchbruch, zum anderen wurde Kylie im Mai 50 Jahre alt – auch wenn man ihr das beim besten Willen nicht ansieht. Genug Gründe also mit den Fans zu feiern, und das passiert natürlich auch in Deutschland. Im November gibt Kylie Minogue fünf Konzerte in Deutschland. Termine: 13.11. München, Zenith 18.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle 19.11. Berlin, Tempodrom 20.11. Köln, Palladium 24.11. Hamburg, Mehr! Theater   Veranstalter: Live Nation]]>