Metric (c) Johnny Retouch

Metric stellen im Herbst ihr neues Album vor

Metric, die Band um die charismatische Frontfrau Emily Haines, gründete sich 1999 in New York, das erste Album der Indie-Rocker entstand in dann Los Angeles und inzwischen residiert die Band in Toronto, wo sie sich inzwischen auch ihr eigenes Studio aufgebaut haben. Dort entstehen seit 2009 alle Metric-Aufnahmen, so auch das neue, siebte und noch unbetitelte Album, das am 21. September erscheinen soll. “Dark Saturday” heißt der musikalische Vorbote und deutet an, dass die Band nach diversen Electro-Experimenten wieder verstärkt zum Gitarrenbrett zurückgekehrt ist – eine Rückkehr zu den alten Stärken.

Metric kehren zum Gitarrenbrett zurück

Wer das Album übrigens noch rechtzeitig auf der Metric-Homepage vorbestellt, kann eventuell noch eine Vinyl-Ausgabe von “Dark Saturday” abstauben, die weiteren “Instant Grat”-Angebote sind ebenfalls recht verlockend. Verlockend ist auch die Tour-Ankündigung und man darf davon ausgehen, dass Metric hier im Herbst als perfekt eingespielte Einheit auftreten, denn zuvor stehen erst mal 38 USA-Gigs als Support von Smashing Pumpkins an. Es geht wieder voran …

Termine:
30.10. Hamburg, Knust
31.10. Berlin, Kesselhaus
05.11. München, Technikum
07.11. Frankfurt, Gibson

Tickets

Veranstalter: Live Nation

Share it now!