Movements (c) Wizard Promotions

Movements spielen drei Deutschlandshows im Herbst

Movements gründeten sich Anfang 2015 im kalifornischen Santa Margarita und dann ging alles ziemlich schnell. Bereits im August desselben Jahres unterschrieben Movements ihren ersten Plattenvertrag, davor hatten sie gerade mal eine Show gespielt, aber immerhin schon drei Tracks in Eigenregie veröffentlicht. Es folgten unaufhörliche Touraktivitäten, entweder auf eigene Faust in auch mal ungewöhnlichen Venues wie Bowlingcentern oder Skateparks aber auch als Support für Hausnummern wie Pierce The Veil.

Movements legen nach

Womit wir auch beim musikalischen Stil angelangt werden, Movements werden gerne mit Bands wie Title Fight, La Dispute oder Touché Amore verglichen, also Post-Hardcore im weiteren Sinne, obwohl das Genre ein wenig schwammig ist. Bei Movements klingen auch Einflüsse durch, die eher nach klassischem britischen Indierock und Emo klingen, wewegen sie auch vor allem in England als eine der besten und wichtigsten aktuellen US-Undergrounds gehandelt werden. Und auch in Deutschland haben sich die Qualitäten der Band und ihres Debüt-Albums “Feel Something” herumgesprochen. Eine erste Schnuppertour im Frühjahr verlief hier bereits sehr erfolgreich, nun legen sie im Herbst noch einmal drei Konzerte nach. Gute Band auf dem richtigen Weg …

Termine:
17.10. Stuttgart, Keller Klub
18.10. Bochum, Rotunde
21.10. Trier, Exhaus

Tickets

Veranstalter: Wizard Promotions

Share it now!