Wishbone Ash (c) a.s.s. Concerts

Wishbone Ash gehen 2019 auf große Jubiläumstour

Karrieren wie die von Wishbone Ash wird es in Zukunft wohl nicht mehr geben. Wishbone Ash dürfen 2019 ihr 50-jähriges Jubiläum feiern, 1969 war die erste Besetzung der Band im britischen Torquay zusammengekommen und damals herrschte noch Pionierstimmung. Wishbone Ash hatten ein Luxusproblem, sie konnten sich nicht entscheiden, ob nun Andy Powell oder der damalige zweite Saitenhexer Ted Turner den Part des Leadgitarristen übernehmen sollte, beide waren waren nämlich klasse. Also begannen sie zweistimmige Gitarrensolos zu arrangieren und das war etwas ganz neues und revolutionäres und hat seitdem Bands wie Thin Lizzy, Lynyrd Skynyrd, Iron Maiden und Opeth als Inspiration gedient.

Wishbone Ash sind eine Bandlegende

Es folgten Albumklassiker wie „Pilgrimage“, Argus“ oder „New England“ und die Flaute in den 90er-Jahren, die damals so ziemlich jede Band dieser Generation zu überstehen hatte, falls es sie denn noch gab. Wishbone Ash machten unbeirrt weiter, auch wenn von der Originalbesetzung nur noch Andy Powell übrig ist, aber der war und ist seit jeher der kreative Kopf der Band und inzwischen auch eine Gitarrenlegende, der den legendären „Twin-Guitar-Leadsound“ derzeit mit Mark Abrahams weiterführt – auch ein Könner. Ein wahrer Bandklassiker, der nach wie vor 150 bis 200 Mal pro Jahr auf der Bühne steht und verlässlich die Fans, die gibt es inzwischen in drei Generationen, verzückt. Und das weil die bis heute einfach großartige Musiker sind …

Termine:
12.01. Dortmund, Piano
13.01. Nürnberg, Hirsch
16.01. München, Ampère
17.01. Freiburg, Jazzhaus
22.01. Reichenbach, Die Halle
23.01. Augsburg, Spectrum
24.01. Karlsruhe, Substage
25.01. Barby, Zum Rautenkranz
26.01. Hannover, Blues Garage
28.01. Hamburg, Fabrik
03.02. Berlin, Frannz Club
04.02. Bonn, Harmonie
05.02. Osnabrück, Rosenhof
06.02. Krefeld, Kulturfabrik
07.02. Aschaffenburg, Colos Saal

Tickets

Veranstalter: a.s.s. Concerts

Share it now!