Eagles (c) Live Nation

Eagles spielen im kommenden Mai in Köln und München

Die Eagles haben das definiert, was man heute den Westcoast-Sound nennt. Sie verbanden Rock und Pop mit einer Prise Country und Folk, raffinierter Spielkultur und fantastischem Harmoniegesängen – das Ergebnis waren unsterbliche Evergreens wie “Hotel California”, “One Of These Nights”, Take It Easy” oder “Desperado”. Und sie sind immer noch da – und das ist ein kleines Wunder. Die Eagles lösten sich bekanntlich 1980 auf und waren damals eine komplett zerrüttete Band, ihre Feindschaften waren legendär und es waren wohl auch ein paar Drogenpsychosen im Spiel. Damals ließen sie jedenfalls verlauten, dass sie erst wieder zusammenspielen würden “wenn die Hölle zufriert” – das Kapitel Eagles schien endgültig beendet.

Eagles: Zwei Mal am Ende und doch noch da

1994 geschah dann doch das Undenkbare und die erste gemeinsame Tour stand dann auch unter dem Motto “Hell freezes over”. Seitdem war die Bandlegende wieder stetig unterwegs und es gab 2007 sogar das gemeinsame Album “Long Road Out Of Eden”. Die nächste große und tragische Zäsur ereilte die Eagles dann am 18. Januar 2016 als Gründungsmitglied Glenn Frey verstarb. Bandleader Don Henley verkündete daraufhin das endgültige Ende der Eagles, um es sich dann gottseidank doch noch einmal anders überlegen – es bedurfte allerdings gleich zwei neue Kräfte um Frey zu ersetzen, nämlich seinen Sohn Deacon und den Über-Gitarristen Vince Gill. Und so läuft es denn nun weiter, eine einmalige Band mit einem einmaligen Sound und ihren ewigen Hits …im kommenden Jahr wieder auf Europatour und in diesem Rahmen kommen sie auch nach Köln und nach München. Unversäumbar …

Termine:
28.05. Köln, Lanxess Arena
30.05. München, Olympiahalle

Share it now!