Friska Viljor (c) Dennis Dirksen

Friska Viljor im Januar wieder in Deutschland

2006 hatten Daniel Johansson und sein bester Freund Joakim Sveningsson schwersten Liebeskummer und beschlossen eines Nachts leicht angetrunken ihn in Form von ein paar Songs zu vertonen – und das war die Geburtsstunde von Friska Viljor! Inzwischen haben Friska Viljor in ihren Songs erheblich mehr Themen behandelt und nebenbei auch einen ganz eigenen Stil geschaffen den sie selbst “Kindermusik mit erwachsenen Texten” nennen – andere nennen es Indie-Rock.

Friska Viljor verbreiten Live-Euphorie

Tatsächlich sind die beiden und ihre Mitstreiter einigermaßen unberechenbar geblieben, auf eines darf man sich aber verlassen: “Der Spaß und die Freundschaft, die uns verbindet, standen bei uns immer im Vordergrund.” Das hört man auch dem neuen Album “My Name Is Friska Viljor” an, das dann tatsächlich noch unbeschwerter, fröhlicher und vor allem poppiger klingt , als man es von den Schweden ohnehin schon gewohnt war. Diese Unbeschwertheit überträgt sich auch auf das Publikum, weshalb auch die Liveshows der Kultband inzwischen Kult sind. Im Januar ist es wieder so weit und es gibt wirklich nur ganz wenige Bands, die wie Friska Viljor eine derartige Euphrie verbreiten …

Termine:
14.01. Hamburg, Uebel & Gefährlich
15.01. Berlin, Astra Kulturhaus
16.01. Münster, Sputnikhalle
17.01. Köln, Gloria
18.01. Wiesbaden, Schlachthof
25.01. München, Neue Theaterfabrik
26.01. Dresden, Beatpol
27.01. Rostock, M.A.U. Club

Tickets

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg

Share it now!