Ghost (c) Mikael Eriksson

Ghost gehen auf „A Pale Tour Named Death“-Tour

Ghost sind so etwas wie die Residents der Metal-Szene. Zur Info: Die Residents sind eine legendäre Indieband, die seit gut 50 Jahren ihre Identitäten via Masken geheim halten. Die Schweden haben dieses Konzept übernommen und so weiß seit 2006 immer noch niemand, wer sich hinter den Masken von Papa Eremitus und seinen Nameless Ghouls verbirgt. Oder genauer wusste, denn 2017 enthüllte ein Rechtsstreit zwischen dem Papa und seinen Musikern deren Identitäten, letztere wurden aber inzwischen von einer neuen Band ersetzt und das Rätselraten um Ghost beginnt von neuem.

Ghost kommen in neuer Besetzung

Den Neubeginn dokumentiert das neue Album „Prequelle“, auf dem die neue Band auch die stilistische Palette noch einmal erheblich erweitert hat. Ausflüge in Richtung Jazz-Rock, Folk im Stile Tom Pettys, elegantem Pop im Geiste von Roxy Music oder Stadion-Rock Marke Bruce Springsteen bekommt man im Metal-Genre eher selten zu hören, Ghost machen vor wie es funktioniert. Crossover-Metal also, aber nach wie vor von einer ständig wachsenden Fanschar heiß geliebt und der ganz große Coup steht dann noch in diesem Jahr an: Ghost sind nämlich als Support für die kommende Arena-Tour von Metallica im kommenden Sommer verpflichtet. Davor aber rocken die anonymen Gepenster im kommenden Februar erst einmal ihre Headliner-Tour …

Termine:
14.02. Stuttgart, Schleyerhalle
15.02. Bochum, RuhrCongress
17.02. Hannover, Swiss Life Hall
18.02. Hamburg, Sporthalle

Tickets

Veranstalter: Live Nation

Share it now!