James Vickery (c) Keaton Rich

James Vickery tourt erstmals durch Deutschland

Um aus der derzeitigen Flut von hoch talentierten, britischen Singer/Songwritern, hervorzustechen, braucht es schon etwas Besonderes. Der 22-Jährige aus Süd-London tut genau das, und zwar mit seiner außergewöhnlichen Falsett-Stimme und einem Sound, der tatsächlich für die eine oder andere Überraschung gut ist. Grob gesagt trifft hier subtiler Electro-Sound auf ungeschliffen
emotionalen Soul-Gesang, eigentlich keine neue Idee, aber bei James Vickery klingt‘s wie gerade neu erfunden.

James Vickery – angemessene Vergleiche

Die von der Kritik bemühten Vergleiche mit George Michael, Stevie Wonder oder Lauryn Hill sind angemessen und Vickery darf sich auch durchaus Hoffnungen machen, in diese Liga aufzusteigen. Zuerst aber steigt er erstmals in Deutschland ab – heute hier, morgen oben.

Termine:
29.10.2018 Köln, Blue Shell
30.10.2018 Berlin, Maze
31.10.2018 Hamburg, Jazz Cafe

Tickets hier kaufen

 

Die Tournee wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit FKP Scorpio

Share it now!