Beirut (c) Olga Baczynska

Beirut touren mit dem neuen “Gallipoli”-Album

Beirut ist bekanntlich das Bandprojekt von Zach Condon und der Musiker aus Santa Fé ist einer der kaum zu fassen ist. Bereits mit 15 nahm er sein erstes Album auf, wenig später entdeckte er seine Liebe zur Musik des Balkans und zu der Musik-Folklore der Sinti und Roma und diese wurde dann auch zum Fundament von Beirut. So einen Mix aus Pop und Osteuropa hatte man bislang noch kaum gehört, aber Condon und damit auch Beirut entwickeln sich auch ständig weiter.

Beirut präsentieren das neue Album “Gallipoli”

Wohin genau ist derzeit eine spannende Frage, für den ersten Februar ist sein neues Album “Gallipoli” angekündigt aber wie das nun klingt wissen außer Condon und der Band noch niemand. Das Album entstand jedenfalls in Italien und ist nach einer kleinen Stadt in der Nähe des Aufnahmestudios benannt. Und wieder ließen sich Beirut anscheinend von der örtlichen Musiktradition inspirieren und eine italienische Heimorgel der Marke Farfisa scheint ebenfalls eine zentrale Rolle gespielt zu haben. Aber noch ist ein wenig Geduld vonnöten, aber zumindest ist schon eine erste kleine Tour bestätigt und diesen außergewöhhnlichen Act sollte man mal live gesehen haben, alleine schon deshalb weil man nie so genau weiß in welcher Besetzzung genau die Band antritt – es waren schon mal elf …

Termine:
30.03. Berlin, Funkhaus
31.03. Berlin, Funkhaus
06.04. Köln, Palladium
15.04. München, Zenith

Tickets

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg

Share it now!