Moka Efti Orchestra (c) Steven Haberland

Das Moka Efti Orchestra geht im Frühjahr erstmals auf Tour

„Babylon Berlin“ wird bereits als DAS deutschsprachige TV-Ereignis des Jahres gefeiert und hier spielt auch die Musik eine wichtige Rolle – und die kommt vom famosen Moka Efti Orchestra. Das Moka Efti Orchestra, ein 14-köpfiges Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien und den Saxophonisten/Arrangeur Sebastian Borkowski, bringt die Musik und das Lebensgefühl der 20er-Jahre zurück – den sprichwörtlichen Tanz auf dem Vulkan. Es geht aber nicht wirklich um historische Genauigkeit, das Moka Efti Orchestra interpretiert überwiegend eigenes Songmaterial, der Sound entführt einen dann aber direkt in die 20er-Jahre.

Das Moka Efti Orchestra bittet zur Zeitreise

Bandgründer Weidemann kommt eigentlich eher aus dem Berliner Indie-Underground, aber den Job dieses Orchester zu casten und die musikalische Umsetzung sind ihm hervorragend gelungen. Und da wir es hier mit handverlesenen Musikern zu tun haben, wäre es reine Verschwendung, das Können des Moka Efti Orchestra nur auf die Dreharbeiten der Serie zu beschränken. Denn dieser Sound ist Live-Musik, die erst so richtig auf der Bühne lebendig wird, das war damals schon so und das gilt bis heute. Die Konzert-Premiere des Moka Efti Orchestras wurde im Mai 2018 auf dem XJAZZ Festival in Berlin gefeiert. Im September 2018 spielte das Orchester dann im Rahmen des Reeperbahn Festivals eine umjubelte Show in der Großen Freiheit in Hamburg St.Pauli, nun kommt die erste Tour. Auf zur Zeitreise …

Termine:
16.03. Hamburg, Mojo Club
17.03. Kassel, Staatstheater
18.03. Darmstadt, Centralstation
19.03. Berlin, Festsaal Kreuzberg

Tickets

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!