Bloc Party (c) Rough Trade

Bloc Party gehen auf „Silent Alarm“-Tour

Bloc Party gründeten sich bereits 1998 in London, so richtig vorwärts ging es aber erst 2003, als Sänger Kele Okereke während eines Franz Ferdinand-Konzerts deren Sänger Alex Kapranos eine Demo-CD zustecken konnte – Kapranos war begeistert und leitete das Werk ans Hipster-Radio weiter und von da an hatte man Bloc Party auf dem Schirm. Der Durchbruch kam dann 2005 mit dem Debüt-Album „Silent Alarm“ und er kam heftig. Bloc Party landeten aus dem Stand auf Platz drei der britischen Albumcharts und galten die große Neuentdeckung des Jahres.

Bloc Party spielen „Silent Alarm“ in voller Länge

Einen Status den Bloc Party inzwischen weiter ausgebaut haben, sie sind inzwischen eine der großen Indie-Instanzen und das weltweit. Aber „Silent Alarm“ nimmt immer noch eine Sonderstellung ein, gilt es doch als eines der stärksten Debüts der jüngeren Pop-Geschichte. Und es ist fantastisch gealtert, Songs wie „Banquet“ oder „This Modern Love“ zünden immer noch wie am ersten Tag. Nun feiert „Silent Alarm“  in diesem Jahr zwar kein rundes Jubiläum, aber Bloc Party haben sich trotzdem entschlossen ihr Schlüsselwerk live zu würdigen. Und deswegen gibt es das Kultalbum live in voller Länge – und dann gibt es da noch einen ganzen Packen jüngerer Hits, den man noch draufpacken kann …

Termine:
20.06. Köln, Palladium
21.06. Berlin, Zitadelle
25.06. Leipzig, Parkbühne

Veranstalter: MCT Agentur

Share it now!