Chilly Gonzales (c) Alexandre Isard

Chilly Gonzales kündigt weitere Konzerttermine an

Chilly Gonzales ist der Meister aller Klassen – der Mann kann anscheinend alles. Jedenfalls wenn es um Musik geht, Chilly Gonzales kennt da keine Grenzen und in seinen Konzerten erklärt er neuerdings auch mal gerne wie er das macht. Das können amüsante Demonstrationen über die emotionale Wirkung der Tonarten sein. Oder Chilly Gonzales holt sich eine Person aus dem Publikum auf die Bühne und schreibt mit ihr in weniger als drei Minuten ein spontanes Musikstück.

Chilly Gonzales belehrt und begeistert

Auf seiner jüngsten Tournee zerlegte er dann zum Beispiel den Beatles-Titel „Eleanor Rigby“ in seine Bestandteile, um danach ein Streichquartett als Echtzeit-Sampler einzusetzen und zu beweisen, dass HipHop, Pop und klassische Musik sich näher stehen als man glaubt. Diese didaktischen Kapriolen kann man auch auf der Live-DVD „From Major To Minor“ genießen, der richtige Spaß entfaltet sich aber erst live an Ort und Stelle. Und weil Chilly Gonzales dabei auch unheimlich erfolgreich ist, wird die „solo piano III“-Tour nun mal eben bis weit in den Dezember hinein verlängert. Künstler, Lehrer, Spaßmacher …der Mann kennt keine Grenzen …

Termine:
08.03. Frankfurt, Alte Oper
10.03. Stuttgart, Beethoven-Saal
21.03. Düsseldorf, Tonhalle
22.04. Leipzig, Gewandhaus
23.04. Berlin, Philharmonie
27.04. München, Herkulessaal
01.08. Köln, Roncalliplatz
10.12. Ludwigshafen, BASF Feierabendhaus
11.12. Lörrach, Burghof
18.12. Hannover, Kuppelsaal
19.12. Bremen, Die Glocke

Tickets

Veranstalter: Konzertbüro Schoneberg

Share it now!