Devin Townsend (c) Wizard Promotions

Devin Townsend geht auf „Empath“-Tour

Devin Townsend gilt als der „verrückte Professor des Metal“, der Gitarrist/Sänger/Songwriter/Produzent ist nämlich in praktisch allen Stilen zuhause und kennt keine musikalischen Grenzen. Devin Townsend begann seine Karriere bereits als Wunderkind und landete mit 20 als Sänger beim Über-Gitarrenvirtuosen Steve Vai, mit dem er 1993 das legendäre „Sex And Religion“-Album aufnahm. Die nächste Station hieß dann Strapping  Young Lad mit denen er einen wüsten Industrial-Deathmetal-Mix pflegte. Aber auch die Solo-Karriere von Devin Townsend läuft seit über 20 Jahren und das immer erfolgreicher, und das obwohl sein Fusion-Metal nichts für schwache Nerven ist.

Devin Townsend kennt keine musikalischen Grenzen

Für den einen ist das genial, am anderen geht es völlig vorbei, Devin Townsend selbst sieht es so: „Das Genie, das Erfolg hat, ist ein Genie. Das Genie, das scheitert, ist wahnsinnig. Wenn ich also erfolgreich bin, wird man mich für smart halten und wenn ich versage, wird man mich für verrückt erklären. Ich denke, ich bin keines von beiden“. Aber sicherlich ein großartiger Musiker und am 29. März erscheint auch wieder ein neues Album, es ist das bereits 21te. „Empath“ wird es heißen und laut Devin Townsend verarbeitet er hier dann wirklich alle Stile und Richtungen, die ihn schon immer interessiert haben. Das klingt dann ungeheuer komplex und rockt trotzdem gleichzeitig. Und die Tour zum Album steht ebenfalls …

Termine:
18.11. Hamburg, Gruenspan
27.11. Berlin, Astra Kulturhaus

Tickets hier kaufen

Veranstalter: Wizard Promotions

Share it now!