Stray Cats (c) Shooter Promotions

Stray Cats kündigen Tournee und neues Album an

Als die Stray Cats 1979 die Bühnen der Welt betraten, lösten Brian Setzer, Lee Rocker und Slim Jim Phanotom, nichts weniger, als eine neue musikalische Bewegung aus – den Neo-Rockabilly. Denn hier floss ihre Vorliebe für den alten Rockbilly eine Gene Vincent oder Carl Perkins zusammen mit dem kurz zuvor aufgekommenen Punk und New Wave. Allerdings war dem Trio in den USA zunächst kein Erfolg beschieden, erst der Umzug nach Großbritannien 1980 brachten die Sache ins Rollen.

Der Siegeszug der Stray Cats

Dort ging dann auch das selbstbetiteltes Debüt direkt in die Top Ten, bereits ein Jahr später eröffneten die Stray Cats die Konzerte für die Rolling Stones und Deutschland wurde mit ihrem Gig auf der Loreley 1983 mehr oder weniger über Nacht erobert. 1984 folgte dann die erste Trennung, 1986 fand man aber auch schon wieder zusammen. 1992 schien dann erneut das Ende besiegelt zu sein, diesmal dauerte es elf Jahre, bis man wieder gemeinsam auf Tour ging. Allein, ein neues Studioalbum fehlt bislang, doch das wurde noch für dieses Jahr angekündigt, ebenso eine große Tournee mit immerhin vier Konzerten in Deutschland.

Termine:
03.07.2019 Berlin, Columbiahalle
04.07.2019 Köln, Palladium
09.07.2019 Stuttgart, Spardawelt Freilichtbühne Killesberg
11.07.2019 München, Zenith

Tickets hier kaufen

 

Veranstalter: Shooter Promotions

Share it now!