Eels (c) E Works Records

Eels im Sommer auf Deutschland-Tournee

Die Eels sind bekanntlich eine ganz besondere Band. Im Kern das Projekt von Mark Oliver Everett alias „E“ und der ist ein ganz besonderer Künstler. Sohn eines Quantenphysikers und einer Schriftstellerin. Musikalisch sozialisiert von seiner Schwester (und damit vor allem mit Neil Young) und jemand, der seine persönlichen Befindlichkeiten und Ängste immer direkt in sein Werk einfließen lies. So entstanden Klassiker wie „Electro-Shock Blues“ auf dem „E“ beispielsweise den Tod seiner Mutter und seiner Schwester verarbeitete. Mitunter wurde es auch wieder etwas optimistischer, aber immer war man ganz direkt dran an der Biographie von Everett.

Eels präsentieren das „Deconstruction“-Album

Weshalb die Eels auch einen echten Nerv bei ihren Fans getroffen haben. Und die Eels haben eben jene auch beispiellos direkt in ihr Werk mit einbezogen – z.B. auf dem „Hidden Track“, dessen Text ausschließlich aus Einsendungen der Fans bestand. Das neueste Werk heißt „The Deconstruction“ und klingt auch so, und zwischen üppigem Pop und knochentrocken reduzierten Song-Skeletten ist mal wieder alles dabei.  Und live war das schon immer eine weitere andere Geschichte. Da war alles zwischen üppiger Streicherbegleitung bis hin zu spröden Alleingängen drin – meistens läuft es auf ein Eels-Bandoutfit heraus, aber auch die können ganz schön unberechenbar sein. Und das macht ein Eels-Konzert auch eben immer wieder einzigartig – was konkret im Sommer ansteht, weiß man nicht …aber es wird verlässlich großartig …

Termine:
25.08. Leipzig, Haus Auensee
31.08. Stuttgart, Im Wizemann
11.09. Frankfurt, Batschkapp

Veranstalter: MCT Agentur

Share it now!