Van Morrison (c) Richard Wade

Van Morrison gibt zwei Deutschlandkonzerte im Juni

Der Mann ist in Irland fast schon so etwas wie ein Nationalheiliger, die Vokabel „Legende“ ist hier ausnahmsweise mal wirklich angebracht. 2015 wurde Van Morrison übrigens sogar von Königin Elisabeth II in den Adelsstand erhoben und muss seitdem mit „Sir“ angesprochen werden. Was längst überfällig war, wenn man an die musikalischen Leistungen denkt, die Morrison seit Anfang der 60er vollbracht hat – angefangen von seinen Alben mit Them über die Werke „Astral Weeks“ oder „Moondance“ bis hin zu seinen aktuellen Veröffentlichungen.

Die Arbeitswut von Van Morrison

Davon gibt es nämlich wahrlich reichlich, der Mann scheint geradezu arbeitswütig zu sein. Im Dezember erschien mit „The Prophet Speaks“ das 40. Album seiner Karriere, und alleine in den vergangenen 15 Monaten kommen wir auf vier Longplayer. Und auf Tour zieht es ihn auch immer wieder, im Juni gibt es wieder die Gelegenheit Van Morrison live zu erleben, zwei Konzerte in Hamburg und Berlin wurden soeben bestätigt.

Termine:
11.06.2019 Hamburg, Stadtpark Open Air
12.06.2019 Berlin, Mercedes-Benz-Arena

Tickets hier kaufen

 

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Share it now!