Alex Aiono (c) FKP Scorpio

Alex Aiono spielt im Mai zwei Deutschlandshows

Bereits seit Anfang 2016 galt Alex Aiono als echte Internet-Sensation. Seine Mash-Up- und Coverversionen von Mega-Hits hatten ihm binnen kürzester Zeit Millionen von Followern beschert. Seine Bühne war dabei anfangs nicht mehr als die Ein-Zimmer-Wohnung, in der er damals mit seiner sechsköpfigen Familie in Arizona gelebt hatte. Den endgültigen digitalen Durchbruch schaffte er dann auch ziemlich schnell mit seinen grandiosen Coverversionen von Drakes „One Dance“ und Nicky Jams „Hasta El Amanecer“. Seine Stimme, sein Charisma, die Leichtigkeit, mit der er seine Beats produzierte und Gitarre spielte, brachten ihm zig Millionen Streams ein.

Alex Aiono kommt mit seinem Debüt-Album

Aber Alex Aiono kann noch mehr: eigene Songs nämlich und vor allem sein Hit „Hot2Touch“ hat ihn endgültig als eigenständigen Künstler etabliert. Und der junge Mann ist auch ein echtes Multitalent. Der 23-Jährige spielt Gitarre, Bass, Ukulele, Piano und Drums und bedient genauso souverän die Loopstation. Und inzwischen ist er – endlich – dabei, seinem Debütalbum den letzten Schliff zu verpassen. Selbiges wird dann wohl auch das musikalische Fundament seiner Deutschland-Tour im Mai bilden. Bislang sind zwei Konzerte bestätigt, aber von Alex Aiono wird man mit Sicherheit noch mehr hören – und sehen …

Termine:
25.05. Hamburg, Gruenspan
26.05. Berlin, Lido

Tickets

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!