Grandson (c) Karsten Jahnke Konzertdirektion

Grandson kommt zum ersten Mal nach Deutschland

Grandson heißt eigentlich Jordan Edward Benjamin, stammt aus Kanada und lebt in Los Angeles. Und Grandson fährt seinen ganz eigenen Kurs zwischen Alternative Rock, HipHop und EDM. Und der Sound transportiert auch immer eine Botschaft. Die Songs von Grandson liefen kritische Beobachtungen und Kommentare zum aktuellen Zeitgeschehen und finden stets klare Worte. Schon auf seiner Debüt-EP „A Modern Tragedy Vol. 1“ machte er bei Songs wie „Blood // Water“ oder „6:00“ auf Korruption, Gier, Machtmißbrauch und Polizeigewalt aufmerksam. So viel Konsequenz brachte ihm schon bald prominente Fürsprecher wie u.a. Tom Morello (Rage Against The Machine, Audioslave) ein.

Grandson transportiert Kritik

Und natürlich knüpft auch seine zweite EP „A Modern Tragedy Vol. 2“ thematisch an den Vorgänger an. Auch live hat sich dieser umtriebige Künstler in den USA eine hervorragende Reputation erspielt, vor allem als Support von Kalibern Hobo Johnson, Joywave, Nothing But Thieves oder Smashing Pumpkins. Es steht also nun der folgerichtige Sprung über den großen Teich an und der findet im Juni statt. Grandson kommt zum ersten Mal nach Deutschland und da kommt was sehr Spannendes …

Termine:
01.06. Köln, Luxor
02.06. Hamburg, Uebel & Gefährlich
04.06.Berlin, Bi Nuu

Tickets

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Share it now!