Hot Chip (c) Steve Gullick

Hot Chip gehen im April endlich wieder auf Clubtour

Hot Chip gehören seit bald 20 Jahren zu den aufregendsten und kreativsten Formationen der britischen Musikszene. Ihr einigermaßen einzigartiger Mix aus Indie-Songwriting und flirrender Elektronik hat sogar ein eigenes Subgenre namens „Indietronic“ ins Leben gerufen. Die Erfolgsgeschichte begann 2000 in London, 2006 gelang ihnen mit „The Warning“ der große Durchbruch und das Album wurde nicht nur in England zum „Album Of The Year“ gekürt. Hot Chip reihten Hit an Hit und das wahrscheinlich sogar gerade weil sie auch danach keinerlei künstlerischen Kompromisse eingingen. Und der agile Haufen widmete sich auch diversen Solo- und Side-Projekten, ihren Sound auch immer frisch und lebendig hielt, wenn sie sich dann wieder zusammentaten.

Es gibt Anzeichen für ein neues Hot Chip-Album

Das letzte Mal war das bei dem 2015er-Album „Why Make Sense“ der Fall, seitdem herrschte Funkstille. Aber es mehren sich die Anzeichen für ein neues Hot Chip-Album. Eines davon ist die kommende Club-Tour und egal ob neues Album oder nicht, ihre Shows sind einfach etwas ganz Besonderes. Die bekannten Songs bilden hier eher das Ausgangsmaterial für abgedrehte Jam-Sessions zwischen Rock, Housemusic und Minimal Techno. Den Hintergrund zu solchen Exkursionen resultiert aus der Hingabe der Bandmitglieder an die Kunst des DJings. Alle fünf arbeiten regelmäßig als Club-DJs und auch das scheint Hot Chip so experimentierfreudig zu halten …

Termine:
11.04. Köln, Luxor
12.04. Hamburg, Mojo
13.04. Berlin, Columbia Theater

Tickets

Veranstalter: Live Nation

Share it now!