Lily & Madeleine (c) New West Records

Lily & Madeleine im Mai wieder in Deutschland

Hinter Lily & Madeleine stehen die Schwestern Jurkiewicz. Die beiden stammen aus Indianapolis, leben inzwischen in New York, klingen aber am ehesten nach Nashville. Jedenfalls auf dem neuen Album „Canterbury Girls“, das dann eben auch ein wenig nach dem britischen Canterbury klingt, wo sich Ende der 60er-Jahre eine bis heute einflussreiche Freak-Folk-Szene angesiedelt hatte. Aber von vorn. Die beiden begannen schon in ihren gemeinsamen High School-Zeiten Internet-Videos von diversen Coverversionen zu erstellen. Und sie wurden prompt von einem Produzenten entdeckt, der dann auch ihre Debüt-EP „The Weight Of The Globe“ produzierte.

Lily & Madeleine und ihr unverwechselbarer Indie-Country-Folk

Von da an ging es steil bergauf, denn vor allem ihr Gesang ist nun mal herrausragend. Und kurz darauf wurde auch John Mellencamp auf Lily & Madeleine aufmerksam – und engagierte die beiden für den Soundtrack seines Musicals „Ghost Brothers Of Darkland Country“. Und bis heute greift er gerne auf ihre Live-Unterstützung zurück, falls die beiden mal nichts anderes zu tun haben. In Zukunft wird er allerdings wieder auf die beiden verzichten müssen, denn „Canterbury Girls“ wird von der Kritik gefeiert und Lily & Madeleine scheinen nun endgültig durchzustarten. Mit großartigen Songs und wundervollem Harmonie-Gesang und die Texte haben auch noch Tiefgang. Lily & Madeleine klingen unglaublich reif angesichts ihres Alters, denn die beiden sind Anfang 20 und da wird noch so einiges kommen. Aktuell eine Clubtour im Mai …

Termine:
05.05. Hamburg, Nochtwache
06.05. Berlin, Musik & Frieden
07.05. Köln, Yuca

Tickets

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Share it now!