Saint Vitus (c) Wizard Promotions

Saint Vitus gehen auf „40 F’N Years“-Tour

Beim Metal-Kenner klingelt es beim Namen Saint Vitus  – selbst wenn er diese Kultband bislang noch nicht kennen sollte. Denn da gibt es schließlich diesen Black Sabbath-Song „Saint Vitus Dance“ und nach dem haben sich die Doom-Metaller aus Los Angeles 1980 auch benannt. Gegründet haben sie sich aber bereits 1978 und zwar als Tyrant. Die Sabbath-Synergie war auch keine zufällige, denn Saint Vitus sind unüberhörbar von der Mutter aller Doom-Bands beeinflusst und haben deren Ansatz sogar auf die Spitze getrieben.

Saint Vitus: Langsam aber super

Wo sich die Thrash-Metal-Bands der 80er-Jahre mit immer neuen Geschwindigkeitsrekorden überboten, setzten Saint Vitus ganz auf bleischwere Riffs im Geist des Sabbath-Riffmeisters Tony Iommi und konsequente Entschleunigung. „People think I’m much too slow, but they don’t know the things I know“ hieß es in einem ihrer frühen Songs und diese Aussage ist bis heute Programm. Und nun gilt es 40 Jahre Bandgeschichte zu feiern, für die Metal-Champions-League hat es zwar nie gereicht, aber dafür sind sie heute auch Kult, auch weil die gar nicht anders konnten, als sich selbst immer treu zu bleiben. Muss man live gesehen haben, denn nur hier wird es auch richtig LAUT …

Termine:
11.04. Berlin, SO36
12.04. Hamburg, HeadCrash
14.04. Dortmund, Junkyard
15.04. Köln, Luxor
03.05. Karlsruhe, Jubez
04.05. Leipzig, UT Connewitz

Tickets

Veranstalter: Wizard Promotions

Share it now!