Tollwood 2019 (c) Wackerbauer

Tollwood Festival in München – das Programm steht

Das mag ein bisschen übertreiben klingen, aber das Tollwood gehört inzwischen zu München wie die Wiesn und das Hofbräuhaus. Seit 1988 öffnet dieses Utopia jeden Sommer (eine Winterversion gibt’s auch) im Olympiapark für 26 Tage seine Pforten und repräsentiert modernes Münchener Lebensgefühl und Weltoffenheit – und selbstredend kann man auch ein gutes Bier trinken.

Tollwood 2019 – traditionell bund

Aber der Markt der Ideen bietet eben auch viel mehr, überall laden Konzerte und Theateraufführungen zum Verweilen ein (die meisten davon für lau) und in der Musik-Arena wuseln die Stars – in typisch bunter Mischung. Dieses Jahr geben sich u.a. Sting, Nena oder Tears For Fears ein Stelldichein, aber auch regionale Schmankerl wie Moop Mama oder Willy Astor. Ein Prosit …

Termine:
26.06. Walk Off The Earth
27.06. Yung Hurn
28.06. Powerwolf
29.06. Dieter Thomas Kuhn
30.06. Deine Freunde
01.07. Midnight Oil
02.07. Toto
03.07. Samy Deluxe
04.07. Django 3000 & Bukahara
05.07. James Morrison
06.07. Fiva & Granada
08,07. Erste Allgemeine Verunsicherung
09.07. Beth Hart & Kenny Wayne Sheperd
10.07. Sting
11.07. Schmidbauer & Kälberer + Stefan Dettl
12.07. Tears For Fears + Alison Moyet
13.07. Nena
14.07. Rin
15.07. Loreena McKennit
16.07. Xavier Rudd + John Butler Trio
17.07. Erste Allgemeine Verunsicherung
18.07. Erste Allgemeine Verunsicherung
19.07. Moop Mama
20.07. Max Herre
21.07. Willy Astor 

Share it now!